was ein Kack-Tag

Also nicht soo kacke, einfach kacke weil fast alles nicht geklappt hat. Bin wieder zu spät für Falling Waters, dafür aber um einige Erfahrungen reicher!

  1. Der fast gleiche Weg ist rückwärts fast genauso schön
  2. Charlotteville gibt doch nicht so viel her wie gedacht.
  3. Banktransfer in die USA geht schief wenn man seiner Hausbank vertraut
  4. ask for a bar… forget the „famaly friendly restarant shit“

Zu 1) Bin ja nun fast den gleichen Weg zurück… fast. Macht immer noch nen heiden Spass!!

Zu 2) Von der viel beschriebenen Innenstadt von Charlotteville hatte ich mir mehr erwartet. Eher klein, aber dafür ohne die üblichen Massenmarken. Dafür ein Buch im Hotel mitgehen lassen in dem neben viel Werbung steht was ich verpasst hab 🤨

Zu 3) Das ist das was mich heute echt zum kotzen gebracht hat. Die Kohle ist zurück! Und das obwohl ich den Vorschlag meiner Hausbank nach dem SWIFT Code befolgt habe. Die Bank den Empfängers will mir die aber nicht verraten. „Not allowed Sir“ 😳 What?!! Shut the fuck up and take my money“

Also heute alles noch mal los geschickt nachdem ich alle irre gemacht habe. Den 80 jährige. Verkäufer der immer noch Schecks benutz denen die falschen Infos stehen und die Bank Tante „Mary Lin“ die ich fast angeschrieen hätte.

Zu 3) Darauf brauchte ich im Hotel ein Bier. Hatte eigentlich sone klassische Burger/Bar Bude mit Motel gesucht. Aber hier oben ist es echt trostlos. Je südlichsd um so seher zu finden.

Also ab ins Hotel, nach ner Bar gefragt. Einen abwertenden Blick kassiert und die Bar gefunden. So richtig das was man aus Filmen kennt. Alles gebrochenen Gestalten drin die sprechen als hätten sie ihre eigene Faust im Mund dabei.

Alle Nase lang schmeisst einer nen 1/4$ in die Jukebox. Country bis zum erbrechen. FoxNews läuft. Das Bier ist eisskalt, die Bardame ist auf zack und offensichtlich auf ihr ausladendes Hinterteil stolz 🤒

Hier fühle ich mich jetzt endlich mal wohl. Die folgenden Tage laufen mal glatt.

Wer nicht weiss wo das her kommt… klick

Der Laden ist entsprechend… einen „Trump“ Aufkleber braucht hier keiner am Auto suchen…der ist eingebaut

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.