Hier wurden alle Irren abgeworfen

Ich glaub hier in Windsor (Ontario) wurden alle abgeworfen die sonst wo von den Raben gefressen worden wären… sitze hier seit gut zwei Stunden und seit etwa einer geht mein Mund kaum zu.

Das kann ggf. am Käse Sandwitch liegen was wirglich ein amtlicher Haufen Käse war..

vielleicht vernebelt mit das die Augen.

Aber auf einmal hat der Mann vom Irrenhaus Feierabend!

Punks mit Birkenstocks, Adipositas Leistungsklasse mit gold gelocktem Haar das sie auf dem Christkindles Markt in Nürnberg vorsprechen sollten, Typen mit Sneakern und Leggings an die ausschauen wie ei Sofa aus den 90ern, Typen mit Federn am Hut, komplett irre auf allen Vieren. Damen mit 120kg auf 150cm aber Highheels, Bärtige Grossväter Model Weihnachtsmann mit 50er Rollern die voller Neonschla gen leuchten ala wäre morgen die Welt zuende, langhaarige Rocker auf Bonaza-Räder. Und alle die laufen mit nem Haltungsschade und nach innen laufenden Laufstiel.

Hab jetzt aus Respekt nur ein Foto gemacht weil das „von gegenüber war“.

Kein Wunder das die Zollbeamten prüfen mussten in ich hier rein passe.

morgen ist Auto Tag!!

Nich das ich gern Auto fahren würde… wenn jemand das nich mag ist er in dem Lad wohl vollends falsch!

Detroit werde ich mir sicher etwas „erfahren“ und mal schauen ob das so ausschaut wie man sich das aus dem TV gewohnt ist.

Auf dem Plan stehen neben dem aber noch drei Museen!

„the Henry Ford“

automotive Hall of Fame

Detroit Historic Society

Das wird mich sicher mal einen Tag mehr hier halten sondas ich denks nicht vor Sonntag den Heimweg antrete. So langsam mich wieder geb Long Island vorgraben. Sind, selbst wenn ich die Highways nehme, 11h reine Fahrzeit. Das mache auch ich nimmer an einem Stück. Zumal ich bemerkt habe was mich schon in Europa so schlagartig hat grauenhaft müde werden lassen. Der starre Blick vor auf Autobahnen, das hinter wem her fahren. Zig Stunden Landstrasse hier sind super, mal für kurz auf die Interstate und ich werd gefährlich müde!

Hoppala…Canada!

Nur kurz, der Rest folgt später.

Falling Waters gab ich mit jetzt erst mal gesteckt. Vor allem weil ich aus den Wäldern dort raus musste um nicht nen Rappel zu bekommen, ich wegen meines Deals mit Josh wohl ehh noch mal da bin. Und auch weil Pittsburgh soweit im Norden liegt das ich dacht komm, vor Mo brauchst nicht zurück in Long Island sein… warum nicht die Autostadt der USA besuchen?!!

Bei der Hotelsuche mich wohl etwas vertan mit der Seite des Gewässers und aus Versehen auf der kanadischen Seite gebucht.

Soweit ja alles easy. Wenn man sich dann nicht in der „Nexus“ Line einfädelt nach dem Tunnel.

Aaaaaalter haben die mich befragt. Sonen Blödmann wie mich der nicht weiss wo er morgen oder gar Übermorgen ist haben die wohl eher selten.

Btw.. „Nexus“ meint, wie der Grenzbulle meine „upperclass“ 🤔. „.. son, preaprooft persons, uppercalls, you are lower class“ 🤨 Wie konnt ich das übersehen!

Okay, nun in Canada… mit Blick auf die US-Seite!

Hotel ist klasse, aber wieder teurer. Ich muss endlich wieder ins Landesinnere wo Motel mein Plan sind.

Ahhh, und ja, den Wagen gewechselt.

Der Impala war ja nett und für die Berge auch entspannt, weil nicht so schwer, aber doch mit der 4-Zylinder Luftpumpe vorn einfach irgendwann Nerven aufreibend. Und teuer wegen der Extras die ich damals dazu gebucht habe. Wie etwa die Toll-Box die ich nicht brauche da ich ja bisher keine Interstates genutzt habe.

Der ist etwa die gleiche Grösse wie ein 1500er RAM. Aber um Längen damit nicht zu vergleichen. Wie ein neues Auto so spartanisch sein kann ist mit unklar. Der Wagen ist wie gesagt neu neu neu

Auslieferungszustand 2019