also, dann sprechen wir mal über die Karre

1996er Firebird. Soweit so klar

Cabrio… noch nie geöffnet weil heite kein Cabrio Wetter. Aber soweit ist der Karren in einem herrlichen Zustand. Rost? Bisher keinen entdecken lönnen!
Der Crome? Okay, könnte besser sein, der lack.. da hab ich schon um längen schlechteres gesehen! Was geht alles nich… oh die Liste oist lang! Aber alles Kleinkrams… also etwa die Scheibenwaschanlage. Hey.. ich bin im TransAm damals auch ihne gefahren. Eindach dran denken das Wasser auf die Scheibe im Winter Scheisse ist zum putzen. Es gefriert.

Aber auch er 12V Zigarettenazünder geht nicht… aber okay, dafür hab ich nen massiven Powebar dabei.

Tacho? Scheiss drauf, dafür hab ich ja das Handy, Powerbar gefüttert.

Dosenhalgter um das Handy-Navi zu halten… hat der Wagen schlicht und ergreifen keinen. Damals hatte man Style und trank nicht im Auto. Da muss ich mir was einfallen lassen.

Sitze? Ja vohanden! Sogar neu gepolstert. Aber ich fürchte dieses Leder ist sehr weit entfernt von dem Tier von dem es evtl. mal stammte! Zudem sitze man durch die neue Posterung eher auf dem Sitz als in dem Sitz. Ist ein Vorteil, da haben wir schon schlimmer gekauft; mit der ersten Pontiac in 1993 wo ich ein Kissen brauchte um nich mit dem Arsch am Asphalt zu schleifen.

Fahrverhalten? Sagen wir mal so, die vorderen Dämpfer wurden getaucht. Wohl gegen das gleiche defekte Model.
Der Karren rollt und crankt wie eine olle Jolle in rauhem Hafenwasser!
Dafür ist die Lenkung dankbar undirekt. Lenken ist hier wie das Bild des Essens was man kauft wenn man Mikrowellen Essen kauft. Das ist ein Serviervorschlag. Das Ergebnis kann „unter Umständen“ abweichen 🤪😳🤓🤣

Aber man geöhnt sich daran. In die Berge damit… eher nicht. Zumal die Reifen an jeder Ecke pfeifen. Mal schauen wie alt die sind.

Hier noch ein par Bilder von und mit der Karr

stirbt auf der Suche nach dem Hotel/Brille

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.