frittierte Saure Gurken

So, „fahre Memohis“! Hoffe das erkennt der Eine oder Andere?! Also die Anspielung auf Taxi Sharia

Egal, ich war schneller als gedacht in St. Louis am Auto und muss ja erst Do. Nachmittag in Atlanta sein. Sofern die Sami überhaupt rein lassen. Aber, man bedenke, die haben ja sogar mich rein gelassen. Das klappt schon!

Egal, also schön Landstrasse nach Memphis!

Aber zuvor erst mal das Ungeziefer weg. Weiss jetzt auch warum ich gestern nix mehr gesehen habe.

All das was wir denken das sich seit geraumer Zeit nimmer auf unseren Wuropäisxhen Scheinen sammelt ist hier vertreten!

Ja und Frösche. Bin gestern eine Strasse lang wo schlicht und ergreifend die Strasse bedeckt war mit querenden Fröschen. Ich muss hunderte gekillt haben 😥 Aber es tröstet denn es muss noch Milliarden von geben!

Bin bewusst mal noch am Fluss entlang.

Die Strassen wurden dann aber so schlimm und der Regen derart amtlich das ich dann soch die Interstate genommen habe. Vor Müdigkeit mal rechts rann. Und da steht eine Wand von Libellen vor mir und umringt den Wagen als würden die mich abchecken was der Typ hier wolle. Egal, 20min wegknacken hilft!

Die Strassen sind guter DDR Standard der frühen 90er Jahre 🤨

Von Memphis hab ich bisher nur den Weg vom Hotel zur Beal St. und die Beal St. selber gesehen. Als jemand der ungern bei Live Musik sein Bier trinkt oder gar essen mag wirds jetzt schwierig. Zumal die Hitze drückend ist das man jeden Schritt zählt. Sami, mach Dich auf was gefasst in den Südstaaten.

Aber ich hab nen Laden gefunden in dem die beiden Bands durch die Bar recht effektiv getrennt sind. STAX! Das muss zum gleichnamigen Museum respektive Studio/Platte32nlable gehören. Innen ist es vollgestopft mit Erinnerungsstücken. Und es riecht, je nach Ecke entsprechend geschichtsträchtig muffig.

Blues vom feinsten freilich! Eigentlich Perlen vor die Säue wenn ich an den Einen oder Anderen Blues Fan denke daheim. Gelle Ludger?!

Macht aber Spass wenn es leise genug ist das man nicht Angst haben muss das einem vor Krach das Essen wieder lebendig wird am Teller.

Hab es mal mit dem berühmten „Gator Gumbo“ und den „Fried Pickles“ probiert.

Ersteres ist ein „Resteeintopf“ auf Fleisch und Bohnen Basis mit etwas Reis und einem kurz zuvor in Oel getauchten Brot. Klingt einfach, schmeckt aber wohl genau desshalb einfach gut!

okay ja, manchmal find ich es interessant genug mein Essen auch mal zu fotographieren. Oder aus Sicherheitsgründen.

Das zweite waren dann Fried Pickles 🤔

Das klingt wie frittierte Saure Gurken. Das kann nicht… oder doch…. und ja, es war!

Und das hat sich mal so richtig gelohnt! Zusammen mit der Ranch Souse… HAMMER!

Ahh apropos Ranch Souce… weiss nich ob ich das schon mal hatte. Egal, ich neige mitunter manchmal etwas vielleicht gelegentlich zu Wiederholungen.

Ich bin irgendwo in PA ja wiederholt auf dem Boden eines Dry-County aufgeschlagen. Und bei einem dieser Male war ich in nem Restaurant das eben auch „dry“ war. Dafür durfte man explizit seinen Alkohol selber mit bringen! War „erwünscht“ das die Ausschanklizenz unendlich teuer. Und man braucht kein Zapfgeld zahlen, gelle Peter, kommt die Hochzeit wieder günstig wie geplant. Aber egal, ich schweife ab.

Ich also nen Salat bestellt da mein Magen was auf Wasser-Basis brauchte, war ja auf ein Bier aus.

Welche Soucen hats denn… Bringeperle zählt auf „…, …., ….,“ ich erkenne keine der Soucen oder ich mag sie nicht. Sie weiter „…, french, …,“

Ich direkt „Obacht Freulein, frensh please!“.

Ich bekomme nen Salt mit Ketchup im Dösschen dazu. Dacht noch der sieht einfach nur so aus.. war aber Ketchup!

Stellt sich raus das hier einen Unterschied zwischen Frensh und Ranch Souce gibt. Sie sprach eines von beiden, ich hörte „french“ und bestellte das so. Aber das was unserer „french“ am nächsten kommt ist „ranch“ Souce.

Verrückte Welt!

Egal, irgendwann hat mich die Musik aus der anderen Seite der Bar dann doch in den Bann gezogen. Das war eben nicht dieser „alte Leute Blues“ den ich erwartet hatte. Da war irgebdwie Punk mit drin! Und das war klasse! Hammer geradezu. Hatte mittendrin Pipi in den Augeb. Hab dann bis zum Rauswurf dort verbracht. Hätt ich jetzt so absolut nicht erwartet.

Den Weg Heim wollt ich eigentlich mit sonem Bird-Scooter machen. Aber NEIN! Die haben Feierabend! Die werden dann nämlich alle auf die Ladefläche von Pickups geladen und gehen heim an die Steckdose!

Hab das dann heute nachgeholt. Dazu aber später mehr.

Was mich. ich gewundert hat… hab das erst gar nicht begriffen, das letzte Bier war wohl eines mit Alkohol 🤫 Die Beal-St. war voll mit Nutten. Aber nicht die von der schönen Sorte sondern eher die der „übrig gebliebenen“ Sorte

Auf Bilder habe ich verzichtet, das will man doch niemandem zumuten. Aber mein Gesprächspartner war auf einmal weg und endete als Arbeitsbeschaffungsmassnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.